Menü

16|VIERZEHN – Bewegungsunschärfe

Das Thema Bewegungsunschärfe kann man wirklich auf unterschiedlichste Art und Weise bewerkstelligen. Oft passiert es ungewollt, wenn man z.B. schnelle Objekte mit einer längeren Belichtungszeit fotografiert – diesen Effekt kann man natürlich auch bewusst einsetzen, so wie ich es bei meinem Projektbild getan habe. Dazu habe ich mich in Berlins neuestes Shoppingcenter „LP12 Mall of Berlin“ begeben und mich an der Bewegungsunschärfe in der Eingangshalle versucht. Bei einer Belichtungszeit von unter 1/20s trat dann auch der gewünschte Effekt bei den Passanten auf.

Zuvor hatte ich mich übrigens noch daran versucht den Effekt der Bewegungsunschärfe durch Mitziehen der Kamera zu erzielen. So bleibt das bewegte und fokussierte Objekt nämlich ’scharf‘ wahrend der Hintergrund verschwimmt. Allerdings benötigte diese Technik bei mir unzählige Versuche bis für mich halbwegs brauchbare Bilder entstanden sind. Am Ende fand ich das Bild von der Mall allerdings noch etwas eindrucksvoller, besonders nachdem ich es in Schwarz-Weiß konvertiert hatte.

LP12 Mall of Berlin

LP12 Mall of Berlin in schwarz-weiß

Bewegungsunschärfe durch Mitziehen der Kamera

Biker im EU-Viertel in Brüssel

Straßenbahn mit Bewegungsunschärfe

Photoprojekt 16|VIERZEHN - Logo

Eine Antwort to “16|VIERZEHN – Bewegungsunschärfe

  • Hi Jörg,
    ein wirklich beeindruckendes Foto von der Mall of Berlin, die Kombination von „strenger“ Architektur und „verwischten“ menschlichen Gestalten finde ich sehr gelungen, ganz toll !
    LG, Netty

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.