Menü

“Breaking Dawn”-Filmpremiere in Berlin

Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht – der vierte und letzte Teil der Twilight-Saga – feierte gestern Abend in Berlin seine Deutschlandpremiere.  Der Rote Teppich wurde wieder auf dem Potsdamer Platz ausgerollt und machte Platz für die beiden Hauptdarsteller Robert Pattinson und Taylor Lautner, alias Edward und Jacob. Das weibliche Pendant Kristen Stewart, die im Film die Bella verkörpert, hat sich allerdings nicht blicken lassen.

Ich habe vorher lange überlegt, ob ich mir diese Premiere wirklich antue, denn wer mindestens einen Teil dieser Vampir-Werwolf-Mensch-Geschichte gesehen hat, weiß auch sicherlich um den Fanrummel Bescheid. Bei anderen Premieren die ich erlebt habe, hatte man wenigstens noch den Hauch einer Chance etwas näher an das Geschehen heranzukommen, denn viele der meist weiblichen Fans harrten schon seit den Morgenstunden in der Kälte aus, um ja einen guten Platz nah an der Bühne zu bekommen. Es haben nur noch die Zelte gefehlt. Was ein Fan nicht alles für einen Star tut.

Ich habe mich schön an den Rand postiert, um im Notfall so schnell wie möglich von dort zu flüchten – eine Horde kreischender und drängelnder Mädels sind echt nicht zu unterschätzen. Aber dafür, dass ich so weit vom Roten Teppich entfernt stand, habe ich dann doch noch ganz brauchbare Bilder geschossen – meiner Super-Zoom-Kamera sei Dank. Ich hoffe trotzdem, dass die nächste Filmpremiere wieder etwas entspannter wird.

Robert Pattinson auf der Filmpremiere von “Breaking Dawn – Teil 1″ in Berlin

"Breaking Dawn"-Premiere in Berlin

Robert Pattinson - "Breaking Dawn"-Filmpremiere Berlin

Taylor Lautner bei der "Breaking Dawn"-Premiere in Berlin

Robert Pattinson - "Breaking Dawn"-Premiere auf dem Potsdamer Platz

"Breaking Dawn"-Filmpremiere in Berlin

"Twilight - Breaking Dawn" - Roter Teppich in Berlin

Reporterin bei der "Breaking Dawn"-Filmpremiere im Sony Center

Eine Antwort to ““Breaking Dawn”-Filmpremiere in Berlin

  • Trotz dem Rummel hast du doch einige gute Bilder eingefangen. Ich bin wegen der kreischenden Mädchen bei keiner der Film-Premieren gewesen, obwohl ich die Filmreihe sehr mag (ja, ich oute mich hiermit :)).
    Gruß
    Heike Ba

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>