Menü

Das Filmstudio Babelsberg feiert seinen 100. Geburtstag

Der Filmstudio Babelsberg im gleichnamigen Potsdamer Stadtteil feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum, nachdem am 12. Februar 1912 dort der erste Drehtag stattfand. Ein guter Grund für mich meinen schon seit langem geplanten Artikel endlich mal online zu bringen. Das riesige Filmgelände, das schon für unzählige namhafte deutsche aber auch viele internationale Filme genutzt wurde zählt zu den größten Filmstudios Europas. Erwähnenswert wären da “Der blaue Engel” mit Marlene Dietrich, “Metropolis” aber auch Hollywood-Blockbuster wie “Inglorious Bastards” von Kult-Regisseur Quentin Tarantino oder zuletzt die Neuauflage von “Die drei Musketiere” entstanden in Babelsberg.

Der dazugehörige Filmpark bietet zudem jedem die Möglichkeit hinter die Kulissen der Filmindustrie zu schauen und die zahlreichen Requisiten zu bestaunen. Weiterhin bieten die verschiedenen Themenparks – Western, Horror, Mittelalter und noch viele viele mehr – mit ihren zahlreichen Shows und Attraktionen genug Material für einen unterhaltsamen Familienausflug, bei dem garantiert jeder auf seine Kosten kommt.

Also von mir an dieser Stelle Happy Birthday, auf dass es noch ewig so weitergehen mag. Denn wie mittlerweile jeder wissen müsste: “Ich liebe Filme!”.

Das Filmstudio Babelsberg hat Geburtstag und wird 100 Jahre alt

Metropolis-Figur in Potsdam Babelsberg

King Kong im Filmpark Babelsberg

Wikingerfigur im Filpmark Babelsberg

Janosch in Panama - Filmpark Babelsberg

Stuntshow im Filmpark Babelsberg

Feuerstunt bei der Stuntshow in Babelsberg

Filmtiershow im Filmpark Babelsberg

Babelsberg - Grabstein

Filmpark Babelsberg - Hausfassade

Filmpark Babelsberg - Dreharbeiten

Filmpark Babelsberg - Filmkulisse

Babelsberg - Libelle

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>