Menü

Ein Tag in Stralsund – Hafen, Altstadt, Ozeaneum und mehr

Gerade mal 3 Stunden benötigt man mit dem Regionalexpress von Berlin nach Stralsund. Da bleibt einem genug Zeit um die Hansestadt an der Ostsee zu erkunden und dann Abends wieder zu Hause zu sein. Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket von der Bahn ist man da auch preislich ganz gut bedient.

Vor etlichen Jahren war ich das letzte mal in Stralsund und kann mich dort eigentlich nur noch an das Meeresmuseum erinnern, was ich auch garantiert wieder besucht hätte wenn nicht das “Ozeaneum” dazugekommen wäre, das ich stattdessen aufsuchte. Das 2008 eröffnete Naturkundemuseum bietet mehrere Aquarien und als “Hai”-light eine 20m hohe Halle mit diversen Walen, darunter auch der bis zu 34m lange Blauwal, in Lebensgröße dargestellt. Also von meiner Seite aus ist das “Ozeaneum” eine klare Empfehlung.

Frischen Fisch aus der Ostsee zu essen war ein weiterer Punkt auf meiner Todo-Liste, den ich dann mit einem herrlichen Blick über den Hafen auf der Terrasse des “Fischermanns’ Restaurant” genoss. Der Besuch in Stralsund wurde abgerundet mit einem Spaziergang über den Alten Markt mit dem Rathaus und der Nikolaikirche und führte letzendlich über den Knieperteich, von dem aus man noch mal einen wundervollen Blick über die Altstadt erhaschen konnte, wieder zum Bahnhof.

Für mich war das ein wirklich wunderbarer Tag, den ich in ähnlicher Form auch immer wiederholen würde, gerne auch in einer anderen deutschen Stadt.

Das Ozeaneum in Stralsund

Ozeaneum in Stralsund

Lebensgroßer Blauwal im Ozeaneum in Stralsund

Walskelett im Ozeaneum in Stralsund

Aquarium im Ozeaneum in Stralsund

Laternenfisch im Ozeaneum in Stralsund

Hafen von Stralsund

Segelschulschiff "Gorch Fock" im Hafen von Stralsund

Hafeneinfahrt in Stralsund

Seemann am Hafen von Stralsund

Knieperteich in Stralsund

Brücke über dem Knieperteich in Stralsund

St. Marienkirche in Stralsund

Nikolaikirche in Stralsund

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>