Menü

Fantasy Filmfest 2012 in Berlin – Kino ganz nach meinem Geschmack

Auch das “Fantasy Filmfest” ist eines von diesen Events wo ich schon immer mal hinwollte, es aber irgendwie nie geschafft habe. Getreu meinem neuen Motto “Einfach machen ohne groß zu überlegen!” bin ich dieses Jahr dann auch sofort zur Kinokasse gestürmt als mir der Termin bekannt war. Das hat mich dann zwar auch mehr als eine Stunde Wartezeit gekostet, aber ich denke mal das ist bei solchen Filmfestivals ganz normal und eigentlich sogar noch vertretbar.

Den ersten von insgesamt drei Filmen die ich mir vorgenommen habe beim “Fantasy Filmfest” zu schauen, habe ich nun hinter mir und ich habe mich wirklich prächtig amüsiert. “Grabbers” so der Titel des Films handelt von außerirdischen Tentakelmonstern, die eine kleine irische Kleinstadt heimsuchen. Doch leider haben sie ihre Rechnung nicht mit den trinkfesten Iren gemacht, die sich gut zu wehren wissen – für mich jetzt schon das Highlight des Festivals.

Ich kann mich übrigens gar nicht mehr daran erinnern wann ich das letzte mal in einem vollkommen ausgebuchten Kino gesessen habe, was auch noch dermaßen viele Sitzplätze zu bieten hatte. Sämtliche der 71 Filme des Festivals werden übrigens in Originalsprache auf der großen Leinwand gezeigt, was für mich auch eine ganz neue Erfahrung ist.

Am Samstag folgt dann also noch “The Dinosaur Project” gefolgt von “After” am Montag. Ich freu mich drauf.

"Fantasy Filmfest 2012" - Programmheft

"Fantasy Filmfest 2012" - Kinokarten

Filmplakate zum Fantasy Filmfest 2012

Auch von den Filmen des “Fantasy Filmfestes”, die ich mir angeschaut habe, habe ich es mir nicht nehmen lassen jeweils ein Filmplakat zu kreieren. Vielen Dank an xCassiex24 auf deviantArt – die Dino-Brushes haben mir viel Arbeit abgenommen ;o))

"Grabbers"-Filmplakat - Fantasy Filmfest

"The Dinosaur Project"-Filmplakat - Fantasy Filmfest"After"-Filmplakat - Fantasy Filmfest

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>