Menü

Keksmann in Brüssel

„Man, wie hab ich das Fliegen vermisst. Mittlerweile ist es schon fast 1 1/2 Jahre her, dass ich das letzte mal in ein Flugzeug gestiegen bin – diesmal ging es nach Brüssel. Innerhalb von 4 Tagen habe ich die belgische Hauptstadt erkundet und auch alles gesehen was ich mir vorgenommen hatte – der Grand Place mit dem gotischen Rathaus, Manneken Pis, der pompöse Justizpalast, der Jubelpark mit dem Triumphbogen, das EU-Viertel und nicht zu vergessen das Atomium, vor dem ich hier auf dem Bild posiere.

Architektonisch hat mich Brüssel schon ganz schön an meine Lieblingsstadt Paris erinnert, aber das ist auch zusätzlich dem köstlichen Essen und natürlich der französischen Sprache geschuldet. Doch auch für sich genommen ist Brüssel eine wirklich schöne Stadt und in meinen Augen immer wieder eine Reise wert. Es ist hier einfach alles weniger stressig als in den großen Hauptstädten, die Menschen sind nett und zuvorkommend und das Wetter hat sich auch von seiner besten Seite gezeigt.

Zum Abschluss bleibt mir nur noch zu sagen: Au revoir und Doei (geht ja in Brüssel beides), euer Keksmann.“

Keksmann vor dem Atomium in Brüssel

Keksmann in Brüssel

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.