Menü

Kochhaus: Thai-Curry trifft Pasta

Mit meinen letzten Besuchen im Kochhaus habe ich mir gleich zwei Gerichte aus der thailändischen Küche ausgesucht. Das erste Gericht hat mir dabei gezeigt, dass man ein schmackhaftes Curry auch ganz ohne die klassischen Grundzutaten Kokosmilch und Currypulver zubereiten kann. Zudem kam ich dabei zum ersten mal in den Genuss von Rotem Reis. Und dass frische Tomaten wunderbar in eine thailändische Kokossuppe passen, hat mir dann das zweite Gericht aus dieser Kategorie gezeigt.

Weiter geht es mit “Penne alla Siracusana” ein typisches Pasta-Gericht aus Sizilien, welches mit Auberginen, Paprika und schwarzen Oliven daherkommt. Ehrlich gesagt die Kapern hätte man weglassen können, aber trotz alledem ist es dieses Nudelgericht auf alle Fälle Wert wieder gekocht zu werden. Den Abschluss macht eine cremige Selleriewurzelbisque, ein Süppchen, das mit relativ wenigen Grundzutaten (Sellerie, Champignons, Schalotten) ein wirklich schmackhaftes Endergebnis abliefert.

Guten Appetit!

Thai-Curry und Pasta aus dem Kochhaus

Kochhaus - Thai-Curry mit rotem Camargue-Reis

Kochhaus - Penne alla Siracusana

Kochhaus - Kokossuppe mit Hühnchenbrust

Kochhaus - Selleriewurzelbisque

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>