Menü

Magic Letters – K wie Kunst

Kunst ist wirklich ein sehr weitreichender Begriff, denn irgendwie kann man das doch in alle Bereiche reininterpretieren. Wenn man es klassisch betrachtet denkt man da in erster Linie vielleicht an sowas wie Malerei, Grafik oder Architektur, doch auch Musik, Literatur, Theater und Film gehören dazu – also im Prinzip alles wo etwas geschaffen wird, das im besten Falle so noch nie da war. Auch ich als Hobbiefotograf bezeichne mich als Künstler und so könnte ich eigentlich jedes beliebige Foto hier posten und das Thema wäre erledigt. Doch so einfach wollte ich es mir dann doch nicht machen.

Für mich ist Kunst dann doch etwas, das so in der Art noch nie da gewesen ist – wie diese alten Schuhe hier, die ich so in der Lychener Straße in Berlin Prenzlauer Berg entdeckt habe. Tragen kann man die Stiefel wahrlich nicht mehr, denn sie haben jetzt eine neue Funktion und dienen verschiedenen Pflanzen als Blumentopf-Ersatz. Ich weiß leider nicht was der ursprüngliche Gedanke hinter diesem Projekt war, doch man sieht an den bemoosten Schuhen ganz deutlich wie mächtig die Natur doch ist und sie sich irgendwann alles zurückholt.

Ob das nun schön ist liegt ganz im Auge des Betrachters, aber so ist das nun mal mit der Kunst – nicht jedem kann man es recht machen. Aber ich persönlich mag diese Schuhe :o))

 Alte bewachsene Schuhe in der Lychener Straße

Bemooster Schuh

Bepflanzte Schuhe

Bemooste Stiefel

Magic Letters - Logo

3 Antworten to “Magic Letters – K wie Kunst

  • das ist ja ein superkreatives motiv. gefällt mir richtig gut, deine umsetzung – danke fürs zeigen!!

  • Eine tolle Umsetzung des Themas. Gefällt mir sehr gut!
    Auch die Idee mit den Stiefeln finde ich super. Meiner Meinung nach zeichnet es Kunstwerke aus, wenn sie aus bereits etablierten Materialien, Objekten oder Ansätzen etwas Neues schaffen – was hier ja großartig gelungen ist. So einfach und doch so genial!

  • Tolle Motive. Das erste Foto gefällt mir besonders gut.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.