Menü

Mission Café Ostfee – Ein kleiner Trip durch Prenzlberg

Mit meinen “Luups”-Gutscheinbuch in der Hand zog ich heute los in die Oderbergerstrasse, da es dort in dem kleinen Café “Ostfee” die angeblich leckersten Waffeln der Stadt geben soll. Und da wollte ich mich natürlich selbst von überzeugen. Als Ausgangpunkt diente der U-Bahnhof Eberswalder Straße, wo man schon gleich sehen konnte, dass hier ganz schön viel Trubel herrscht. Zwischen Bauzäunen und allerlei Sitzgelegenheiten schlängelte ich mich durch die Massen auf der Suche nach besagtem Café. Nachdem ich einmal vorbeigelaufen bin, habe ich das “Ostfee” dann aber doch noch gefunden und ein nettes Plätzchen an der Sonne ergattern können. Die besagte Waffel war dann auch wirklich lecker, aber ob es die beste war…

Neben den zahlreichen Bars und Restaurants gibt es aber rund um die Kastanienallee noch vieles mehr zu entdecken. In den zahlreichen Hinterhöfen, die man zum Teil auch frei begehen kann, befinden sich Galerien und Werkstätten verschiedener Künstlergruppen. Kleine und große Kunstwerke warten dort an jeder Ecke. Ich habe mir heute gerade mal einen dieser Hinterhöfe angeschaut und schon dort gab es jede Menge zu entdecken. Also das nächste mal wenn ich hier bin werde ich mich wohl weniger auf das Essen und mehr auf die Kunst konzentrieren.

"Ostfee" - Café in Berlin Prenzlauer Berg

"Frühstück am Bergsee" - Humor in Prenzlberg

Spatzenfrühstück - Café Ostfee

"love is possible"

Strohtier in einem Hinterhof der Kastanienallee

Wasserspiel in einem Hinterhof der Kastanienallee

Stahlturm in einem Hinterhof der Kastanienallee

2 Antworten to “Mission Café Ostfee – Ein kleiner Trip durch Prenzlberg

  • Wow, ein Schneemann, ein Bohrturm, Graffiti, Grünzeug … da gibt es ja echt was zu entdecken. Danke für den Bericht und die Fotos!

  • Hallo Jörg
    Super Bilder hast ein gutes Auge ;) weiter so
    Grüsse aus Spanien ein exBärliner

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>