Menü

“Sharknado” – die fliegenden Haie machen auch bei mir Halt

Kaum ein anderer Film hat in den letzten Tagen einen größeren Hype im Internet ausgelöst als “Sharknado”. Wenn ihr mit dem Titel mal die eine oder andere Suchmaschine bedient oder Social Media Plattformen wie Twitter, Facebook und Co. durchstöbert, wisst ihr was ich meine. Der Trashfilm stammt aus der Schmiede The Asylum, die schon durch jede Menge anderer Tier-Horrorfilme bekannt sein dürfte, allen voran der Kampf der Giganten in “Mega Shark vs. Giant Octopus”, der nicht umsonst zu den schlechtesten Filmen aller Zeiten gehören soll.

“Sharknado” könnte diesen jetzt ablösen, denn wenn man sich den Trailer einmal anschaut, werden die meisten nur noch mit dem Kopf schütteln. Haie, die durch einen Tornado aus dem Meer gesaugt werden und fliegend nun die kalifornische Küste bedrohen hat man nun wirklich noch nie gesehen. Ich finde ja das klingt nach Spaß pur und da ich ein kleines Herz für Monster-Trashfilme habe, würde ich diesem hier auch eine Chance geben.

Der Film lief am 11. Juli 2013 auf dem US-amerikanischen Sender Syfy und wird sicherlich auch bald den Weg ins deutsche Fernsehen schaffen (Tele5 ich zähle auf dich). Bis dahin lass ich die zahlreichen Postings und Fan-Projekte über mich ergehen, die mich bis jetzt wirklich köstlich amüsiert haben, insbesondere die LEGO-Variante von Ochre Jelly auf Flickr. Und auch ich habe mich in Form meiner bereits bekannten minimalistischen Filmplakate an das Phänomen “Sharknado” gewagt, das ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

“Sharknado” Filmplakat zum kultverdächtigen Hai Film

"Sharknado" - Filmplakat

Und hier noch der Trailer zum Film :o))

Eine Antwort to ““Sharknado” – die fliegenden Haie machen auch bei mir Halt

  • Haha – das ist doch ein cooler Film! Der ist so übetrieben trashig, dass er schon wieder kultig werden könnte… danke für den Tipp!

    lg aus Tirol
    Michael

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>