Menü

White Lies-Konzert im Kesselhaus Berlin

Das nächste große und wahrscheinlich auch letzte Konzert in diesem Jahr steht kurz bevor, aber trotz alledem möchte ich euch die Bilder vom White Lies-Konzert letzte Woche im Kesselhaus Berlin nicht vorenthalten. Die britischen Jungs rund um Leadsänger Harry McVeigh haben ihre Sache wirklich gut gemacht und eine bunte Mischung aus alten und neuen Songs gespielt.

Das neue Album “Big TV”, das auch namensgebend für die Tour ist, hatte ich bis dato höchstens drei mal gehört, doch die Songs gehen allesamt sofort ins Ohr und stellen so würdige Nachfolger der erstklassigen Songs der Vorgängeralben dar. Also kurz und schmerzlos kann ich sagen, dass ich es nicht bereut habe, zumal ein Konzert der White Lies schon eine ganze Weile auf meiner ToDo-Liste standen.

White Lies und In The Valley Below im Kesselhaus Berlin

White Lies - Berlin 2013

Harry McVeigh

Harry McVeigh von den White Lies

Charles Cave

Charles Cave von den White Lies

White Lies im Kesselhaus 2013

White Lies Musiker - Berlin 2013

In The Valley Below

In The Valley Below - Vorband White Lies Berlin

White Lies Konzertkarten

White Lies - Konzertkarten

3 Antworten to “White Lies-Konzert im Kesselhaus Berlin

  • Hallo Jörg,
    Konzerterlebnisse sind immer etwas ganz Besonderes !
    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es immer schwierig ist, bei solchen Lichtbedingungen zu fotografieren und finde, dass es dir sehr gut gelungen ist.
    Mein Favorit ist das Bild mit den hellen Lilatönen ;)
    LG, Netty

    • Danke für das Lob Netty :o))
      Ich bin auch ganz zufrieden mit den Bildern, wenn man bedenkt, dass ich bei Konzerten immer nur meine “Hosentaschen-Kamera” dabei habe…

  • Tolle Bilder …wie man sieht die kamera ist einz aber ohne den können wird sogar mit eine DSLR nichts draus …

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>