Menü

Magic Letters – M wie Metall

Das erste halbe Jahr ist um und somit sind wir auch bei der Hälfte des Fotoprojekts Magic Letters angekommen. Das naheliegenste Thema für den Buchstaben M wäre hier natürlich Mitte gewesen, aber Paleica hat sich dann doch für Metall entschieden. Wieder ein relativ leichtes Thema, denn genauso wie z.B. Holz oder Stein ist Metall fast allgegenwärtig. Und auch wenn ich in den letzten Wochen nicht allzu oft zum Fotografieren gekommen bin, habe ich bei den wenigen Bildern dann doch ganz schön viel Metall entdecken können.

Beginnen möchte ich mit dem Sagenbrunnen auf dem Kirchplatz in Lübbenau – dem wohl bekanntesten Ort im Spreewald. Mein Bild zeigt hier nur eine der vielen Sagengestalten, die in diesen Brunnen integriert sind, doch sieht man hier schon ganz gut welche Materialien der Bildhauer Michael Michael Roth verwendet hat.

Sagenbrunnen in Lübbenau

Sagenbrunnen in Lübbenau

Bei meinem zweiten Bild geht es zurück in meine Heimatstadt Berlin und dieses zeigt den Schwedter Steg, eine Fußgängerbrücke im Ortsteil Prenzlauer Berg. Die Brücke ist Teil des Mauerweges und wurde im letzten Jahr auch zu den Festivitäten zum 25 Jahre Mauerfall-Jubiläum illuminiert.

Schwedter Steg in Berlin Prenzlauer Berg

Schwedter Steg

Natürlich muss es mit dem Metall nicht immer so groß wie bei dem Brunnen und der Brücke zugehen, auch kleine Dinge können metallisch sein wie z.B. diese Kupferglocke oder aber auch diese Miniaturausgabe einer Büroklammer, wie ich sie in einem Designerladen in Kopenhagen entdeckt habe. Man sieht Metall ist überall, man muss nur noch die Kamera draufhalten und losknipsen ;o))

Glockenbaum

Büroklammer - Hay House Kopenhagen

Magic Letters - Logo

Eine Antwort to “Magic Letters – M wie Metall

  • MITTE! Nein, darauf wär ich nie gekommen. wie lustig :) aber es wurde auch der wunsch nach „konkreteren“ themen lauter also dachte ich, ich versuchs mal. Und mir scheint, es hat sich gelohnt, die Umsetzungen sind extrem vielseitig, das finde ich super!

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.