Weihnachten ist ja bekanntlich die Zeit der Wünsche, doch nimmt die Weihnachtszeit ja nur einen geringen Teil des Jahres ein. Und was macht man in der übrigen Zeit? Eine Möglichkeit ist es dem Wunschbaum im Volkspark Friedrichshain einen Besuch abzustatten. In Form einer Linde findet man diesen besonderen Baum am Rande des Parks ganz in der Nähe des Märchenbrunnens, an den jeder seine Wünsche auf ein Blatt Papier schreiben und zu den anderen an den Baum hängen kann.

Ins Leben gerufen hat diese eigentlich japanische Tradition die Berliner Bloggerin Julie Marchewka. Auf ihrer Seite schreibt sie wie sie zu dieser Idee gekommen ist und gibt dort auch immer wieder Updates mit ganz besonders lesenswerten Wünschen. Was ihr ganz persönlicher Wunsch war und wo man den Wunschbaum ganz genau finden kann ist dort auch niedergeschrieben.

Ich finde die Idee klasse, auch wenn ich mich jetzt nicht persönlich in die Reihe der Wünsche eingerehit habe. Durch Wind und Wetter sieht der Baum auch mittlerweile nicht mehr ganz so schön aus wie zu Beginn der Aktion – die meisten Wünsche wurden davongeweht oder liegen verstreut und aufgeweicht im Rasen. Aber vielleicht feiert der Wunschbaum im Volkspark Friedrichshain ja im Frühjahr des nächsten Jahres eine Renaissance, das wäre mein Wunsch an dieser Stelle :o))

Eine Linde als Wunschbaum im Volkspark Friedrichshain

Wunschbaum im Volkspark Friedrichshain

Wunschbaum im Volkspark Friedrichshain - Schild

Wunschbaum im Volkspark Friedrichshain - Zettel

Notizen am Wunschbaum im Volkspark Friedrichsheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.