Menü

16|VIERZEHN – Freiheit

…Am Kapelle-Ufer angekommen, hatte ich noch etwa 2 Stunden Zeit bis sich die Ballons der Lichtgrenze nach und nach in die Höhe begeben – dies sollte dann auch der Höhepunkt des Mauerfall-Jubiläums in Berlin sein. Ich habe mir diesen Ort im Regierungsviertel ausgesucht, da man hier einen guten Blick auf das Geschehen hatte ohne gleich von den Menschenmassen erdrückt zu werden. Zudem konnte man hier bis in die Ferne zum Brandenburger Tor blicken, wo die ersten Ballons steigen gelassen wurden.

Und da die Ballonaktion symbolisch für Freiheit stand, konnte ich mir kein besseres Bild zu dem Thema vorstellen. Die Feierlichkeiten kamen also wie gerufen für mich, oder vielleicht wurde ja auch genau deshalb dieses Thema gewählt, denn mir wäre da jetzt auf Anhieb nichts anderes eingefallen. Ich hoffe euch gefällt das Bild.

Ballonaktion als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 25. Mauerfall-Jubiläum

Ballonaktion - Lichtgrenze zum Mauerfall-Jubiläum in Berlin

Photoprojekt 16|VIERZEHN - Logo

6 Antworten to “16|VIERZEHN – Freiheit

  • Hi Jörg,
    tolle Idee zum Thema Freiheit – ich denke, da bekommt man auch nach all den Jahren noch Gänsehaut !
    LG, Netty

  • Das perfekte Foto zum Thema Freiheit – das triffts am besten :-)

  • Hallo Jörg,

    na das war ja mal DIE Vorlage :-) Klasse!

    Gruß,
    Alex

  • …wie gesagt, das Thema kam auch wirklich zur perfekten Zeit. Dafür raucht mir jetzt schon wieder der Kopf wenn ich an das neue Thema denke ;o))

  • Da haste den Moment wirklich sehr schön eingefangen!

  • Es war die schönste Freiheit Demonstration die man sich vorstellen kann . Das Mauer Licht war einfach Perfektinszeniert … Die macher sollten ein Bundesverdienstkreuz dafür bekommen . Trotz dem ich hab erwartet das die Ballons noch in der Luft leuchten werden …Technisch währe das gar kein Problem drin in den Balons ein LED einzubauen ..
    Übrigens Bilder wie immer -Perfekt

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.