Menü

Holy Shit Shopping Berlin 2015

Im Jahre 2004 hat es noch in relativ kleinem Rahmen mit rund 50 Ständen in Berlin angefangen, doch im Laufe der letzten Jahre hat sich das Holy Shit Shopping zu einer echten Großveranstaltung gemausert. Jedes Jahr zur Vorweihnachtszeit an den Adventswochenenden und neben Berlin auch noch in Hamburg, Köln und Stuttgart kann auf dem Design-Weihnachtsmarkt nach Lust und Laune geshoppt und geschlemmt werden.

Ich war dieses Jahr zum ersten mal zu Besuch und das Kraftwerk Berlin als Location ist wirklich eine vortreffliche Wahl, denn die Atmosphäre ist toll und auf kleinerem Raum hätte man den Andrang an Besuchern auch gar nicht bewältigen können. Im Kraftwerk kamen auf mehreren Etagen etwa 250 verschiedene Künstler und Designer aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen und bei dem reichhaltigen Angebot sollte eigentlich für jeden etwas dabei gewesen sein.

Auf der unteren Etage befanden sich im Kunstsalon die Stände der Grafiker und Illustratoren, denen ich besonderes Augenmerk geschenkt habe. Darunter gab es ein paar alte Bekannte, die ich auch schon auf den Berlin Graphic Days gesehen habe, aber ebenso viele Neuentdeckungen, die visuell sehr ansprechende Bilder präsentierten, wie z.B. die wunderschönen Werke von Irena Sophia und Natsuki Otani oder die frechen Monster von Zozoville. Weiterhin gab es im Untergeschosss noch eine Abteilung speziell für Bücher & Papeterieartikel sowie die Produkthalle mit allerlei Wohnaccessoires & Kleinmöbeln. Die obere Etage war für Mode und Schmuck vorgesehen, doch da habe ich mich jetzt nicht allzu lange aufgehalten.

Abgerundet wurde das Ganze noch durch einen Food-Court, auf dem man dann auch mal kurz entspannen und sich stärken konnte. Dort habe ich für mich wieder eine neue kleine Köstlichkeit entdeckt, die ich jedem nur empfehlen kann. Unter dem Namen TocToc gab es dort diese vietnamesischen Pancake/Waffeln in Fischform – herzhaft oder süß gefüllt, und die waren wirklich lecker. Am Ende haben mich dann auch noch die Jungs von Crazy Bastard Sauce mit ihren scharfen Chilisoßen überzeugt, von denen ich nach Durchprobieren aller Sorten (von mild bis superhot) dann auch noch ein paar mit nach Hause nehmen musste :)

Zum Abschluss noch mal eine kleine Liste an Anbietern, die mir beim Holy Shit Shopping in Berlin besonders im Gedächtnis geblieben sind:

www.holyshitshopping.de

 Design-Weihnachtsmarkt im Kraftwerk Berlin – Holy Shit Shopping

Holy Shit Shopping Berlin 2015

Zozoville

Zozoville Artwork - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Natsuki Otani

Natsuki Otani Illustration - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Irena Sophia

Irena Sophia Art - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Irena Sophia Visual Art - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Ökotussi Papierwaren

Ökotussi Papierwaren - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Zweite Liebe

Zweite Liebe - Holy Shit Shopping Berlin 2015

 Holy Shit Shopping Berlin 2015 - Kunstsalon

Faux Fauna Feltfactory

Faux Fauna Feltfactory - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Krasnoludy znad Wisły

Krasnoludy znad Wisły - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Holzpostkarten - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Porzellan-Etageren - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Holzdesign - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Akt mit Pferd - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Crazy Bastard Sauce

Jonathan O Reilly - Crazy Bastard Sauce

Crazy Bastard Sauce - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Crazy Bastard Sauce - Chili

Toctoc

Toctoc Vietnamese vegan Streetfood - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Toctoc Waffeln in Fischform - Holy Shit Shopping Berlin 2015

Kraftwerk Berlin

Holy Shit Shopping im Kraftwerk Berlin

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>