Das letzte mal, dass ich in Berlin richtig dichten Nebel gesehen habe ist schon einige Zeit her. Deshalb habe ich nach der Verkündung des neuen Projektthemas erst mal schwarz gesehen. Als sich nach einer Woche nichts getan hat, gab es wieder einen Hoffnungsschimmer – der Wetterbericht hat Nebel für Berlin vorausgesagt. Für die Tage habe ich mir dann auch schon ein paar Motivideen zurechtgelegt. Doch besagter Nebel blieb aus.

Als ich am Donnerstag Morgen die Haustür verließ, war es zwar ein wenig trüb und dunstig in der Hauptstadt, doch entsprach das nicht wirklich meinen Vorstellungen. So habe ich mich trotzdem zu einem alten Bekannten begeben – dem Berliner Fernsehturm – in der Hoffnung dass vielleicht das höchste Gebäude der Stadt ein wenig in Hochnebel versinkt. Und ich habe wirklich Recht behalten.

Ich gebe zu, das Motiv ist nicht wirklich neu, aber bevor ich gar kein Bild vorweisen kann bin ich doch froh, dass ich noch etwas halbwegs Brauchbares zustande bekommen habe :o))

Berliner Fernsehturm im Nebel

Fernsehturm und Weltzeituhr im Nebel

Fotoprojekt 26|DREIZEHN - Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.